close

AdriaVacation.com Website verwendet Cookies, um die Nutzung für Sie angenehmer zu gestalten. Mit weitere Nutzung der Website akzeptieren Sie "cookies".

Reiseführer:
Reiseziel:
Kvarner Norddalmatien Mitteldalmatien Süddalmatien Istrien Continental Kroatien

Empfehlung

velebit
kopacki
zastita

Kulturerbe

Kultur mit Ihrer Vielfalt und Einzigartigkeit stellt den gemeinsamen Reichtum der Menschheit dar.
bottom

Nationalparks

Nationalparks bewahren die wichtigsten Naturwerte und sind unser Pfand fur die Zukunft.
bottom

Naturparks

Die Perlen des geschützten Naturerbes Kroatiens rufen Bewunderung mit ihrer Vielfalt und Schönheit hervor.
bottom

Grotten

Steinskulpturen in geheimnisvollen Tiefen der unterirdischen Karstlandschaft betrachtet man mit großer Bewunderung.
bottom

 Republika Hrvatska Kvarner Plitvička Jezera Nationalparks

Plitvička jezera

    ID: 74799-34 
objImage

Der Nationalpark Plitvicer Seen ist der von der Fläche her größte Nationalpark Kroatiens und zugleich auch der älteste Nationalpark Südosteuropas. Er wurde 1949 gegründet und befindet sich im hügeligen Karstgebiet Mittelkroatiens unweit der Grenze zu Bosnien und Herzegowina, direkt an einer wichtigen Nord-Süd-Straßenverbindung, die das Landesinnere Kroatiens mit der mediterranen Küstengegend verbindet. Das geschützte Nationalparkgebiet umfasst 296,85 Quadratkilometer. Davon entfallen etwa 90 Prozent auf die Gespanschaft Lika-Senj und etwa 10 Prozent auf die Gespanschaft Karlovac.

Die Plitvicer Seen wurden 1979 als eines der ersten Naturdenkmäler weltweit in das Unesco -Weltnaturerbe aufgenommen. Jährlich besuchen den Park etwa 900.000 Besucher. Der Eintritt ist gebührenpflichtig. Es gelten strikte Verhaltensvorschriften.

Der Nationalpark ist für seine kaskadenförmig angeordneten Seen weltbekannt, von denen an der Oberfläche derzeit 16 sichtbar sind. Diese bildeten sich durch den Zusammenfluss einiger kleiner Flüsse sowie durch unterirdische Karstzuflüsse. Die entlang einer Fließrichtung angeordneten Seen sind durch natürliche Barrieren voneinander getrennt, eine Besonderheit und ein Merkmal von einzigartigen Naturvorgängen. Die besonders labilen Travertin-Barrieren entstehen durch ein Wechselspiel von Fließwasser, Luft und Vegetation.

Quelle
Die obige Beschreibung ist aus dem Artikel Nationalpark Plitvicer Seen auf Wikipedia übernommen, lizenziert unter CC-BY-SA.

  • Galerie
  • Position auf der Karte
  • Kontakt
  • img2D
    load
    img3D img3D2
    load
       
    Plitvička jezera objImg_0 Plitvička jezera objImg_1 Plitvička jezera objImg_2 Plitvička jezera objImg_3 Plitvička jezera objImg_4 Plitvička jezera objImg_5 Plitvička jezera objImg_6 Plitvička jezera objImg_7 Plitvička jezera objImg_8 Plitvička jezera objImg_9
    Video
Lat: 44°52’54"N Lon: 15°37’10"E
44.8817 15.6196
 
E-mail an Eigentümer senden
Die Anfrage bezieht sich auf:   
Ihr Name:*  
Ihre E-mail Adresse:*  
Meldung Betreff:*  
imgSec Code im Bild Ausschreiben: